Network Manager Verbindung via cli

Bisher hab ich meine VPN-Verbindungen immer in der Shell via “openvpn –config pfad-zur-config” gestartet. Wenn man die Verbindungen im Network-Manager aber definiert, kann man diese auch via “nmcli” starten. Mit der Eingabe von “nmcli con” werden alle Verbindungen aufgelistet. Ein Verbindung aufbauen kann man mit

Trennen geht analog

Falls die Verbindung jedoch ein Passwort benötigt, fragt nmcli danach (im GUI klappts mit dem gespeicherten Passwort). Um das zu umgehen, muss die entsprechende Verbindung unter /etc/NetworkManager/system-connections/ angepasst werden: password-flags muss auf ‘0’ gesetzt werden, zusätzlich muss die Sektion ‘vpn-secrets’ mit dem Passwort ergänzt werden (ich passe hier auch immer gerne noch das device mit einem aussagekräftigerem Namen als nur “tun” an)

Sind die Verbindungen entsprechend angepasst, muss Network-Manager noch neugestartet werden, dann sollte es ohne Passwort-Abfrage im cli klappen.

ncurses

Mit nmtui hat man übrigens auch ein ncurses-Interface für Netzwork-Manager zur Verfügung

 

1 thought on “Network Manager Verbindung via cli

  1. Network Manager Verbindung via cli http://blog.datentraeger.li/?p=660

Comments are closed.