Tabellen in vim table-mode plugin

Generell möchte ich ja nicht allzuviele Plugins verwenden, vorallem nicht solche, die man kaum verwendet. Jedoch vim-table-mode ist schon recht bequem…

Mittels TableModeToggle aktiviert/deaktiviert man das Plugin (lässt sich auch ‘by default’ aktivieren, das möchte ich jedoch nicht…

Das Zeichen fuer die ‘Ecken’ hier im Beispiel habe ich auf Markdown-Kompatibel umgestellt (default ist ‘+’)

Nun können sehr bequem Tabellen erstellt werden. Macht man in einer neuen Zeile zwei Pipes, macht das Plugin eine Trennzeile. Resizing macht es auch automatisch, falls man es manuell ausführen möchte, kann man es durch :TableModeRealign machen.

und ja, ich weiss, in Screencasts bin ich irgendwie immer verdammt langsam, weiss auch nicht, woran das liegt 😉

Das einzige Problem, das ich mit dem Plugin hatte: Ein Mapping wurde bereits von Bash-Templates verwendet. Bei jedem Öffnen eines Shell-Scriptes gabs immer diese Meldung

Um übrigens herauszufinden, wo die Mappings gesetzt werden, kann man entweder einfach mit :map nachschauen, oder, was ich bequemer finde

Somit zeigt einem vim gleich an, wo die Mappings gesetzt wurden. Ich habs dann einfach in table-mode.vim vom ‘t’ auf ‘s’ gesetzt und der Konflikt war behoben.

ist ja zwar nicht das Gelbe vom Ei und liesse sich auch anders lösen (obwohl, die VimEnter-Variante hat bei mir auch nicht geklappt), aber naja, kann damit leben.