x2x mal wieder was aus der Kategorie 'uralt, aber immer noch gut'...

Früher hab ich ab und zu Synergy verwendet, um auf den nebenstehenden Mac zuzugreifen, wenn dort etwas getestet werden musste (neuerdings gibt’s übrigens den Fork Barrier, da neue Synergy-Versionen scheinbar alles über externe Synergy-Server leiten soll, auch wenn nur im LAN genutzt… kenne aber Barrier nicht, dacht nur, dass ich’s hier noch erwähne…siehe auch Reddit).

Setzt man nur GNU/Linux ein, kann aber auch x2x eine bequeme Variante sein, ohne gross Aufwand zu betreiben…

Das ganz performt ganz gut, hätte bisher nix zu beanstanden. Auch die Zwischenablage funktioniert tadellos, recht coole Sache. XForwarding muss natürlich aktiviert sein, damit das ganze klappt.

Wenn’s aber um mehrere Betriebssyteme geht, gibt’s wohl keinen Weg um Synergy. Die Software ist GPLv2, jedoch nicht gratis, was absolut ok ist. Die paar Franken, die es kostet, ist es auch wert und die Jungs machen auch eine gute Sache.