No space left on device – running out of Inodes

Hatte soeben das Problem, dass ein Squid ständig gestreikt hat.

ein df hat aber nicht den Anschein gemacht, dass die Partition voll ist. Erst hab ich dann einfach den Squid-Cache gelöscht und neu gestartet, dann ging es wieder ne Weile. Danach dasselbe Problem, vorallem während der Arbeitszeit, wenn Squid auch vermehrt genutzt wurde.

Im Squid-Forum hab ich dann die Aussage gelesen “you’re running out of inodes”. Und das wars dann auch

Tja, damit hatte ich bis anhin noch nicht zu kämpfen, was macht man da also ? In diesem Blog konnte ich dann was dazu finden:

Erst sucht man mal die besagten Files

Und dann halt eiskalt weglöschen (rm -rf). War bei mir jetzt nicht so tragisch, weil es /var/www/html war, das am meisten betroffen war und das ist alles in Puppet.

Eine weitere Variante, falls man LVM einsetzt, könnte ein lvresize sein, wie es bei Serverfault erwähnt wird. Hab ich aber nicht getestet.