Window Manager: pekwm

Ich habe einen Window Manager gefunden, der mir bisher eigentlich ganz gut taugt…und ziemlich minimalistisch ist: pekwm.

Nach der Installation gibt es aber noch ein paar Kleinigkeiten zum Anpassen. Zum Beispiel fehlt das komplette Applikations-Menü. Das ist aber einfach geändert, indem man die Zeile “debian-menu” mit der kompletten Pfadangabe in der menu-Config anpasst:

So, nun wäre doch eine Taskbar noch schnucklig. Solche gibt es zuhauf – fbpanel, lxpanel, perlpanel, hpanel, ltpanel… Mir persönlich gefällt eigentlich Tint2 ganz gut. Damit das ganze beim Start von pekwm mitstartet, ergänzt man einfach die ~/.pekwm/start Config (welche übringes ausführbar sein muss…):

Auf dem Laptop wäre noch der Batteriestatus interessant – das muss in der tint-Config (~/.config/tint2/tint2rc) anpassen:

Für’s Wallpaper gibt es wiederum etliche Tools, hsetroot,esetroot, nitrogen uvm. Ich habe mal feh verwendet und es klappt wie gewünscht. Dazu einfach wieder ein Eintrag im Start und das war’s:

Das Teil ist seeehr anpassbar, ein Blick ins Manual lohnt sich..

Möchte man auch noch ein paar Desktop-Icons, ist die einfachste Variante, idesk zu installieren. Wahrscheinlich geht es auch direkt mit pewkm, aber ich weiss nicht wie 😉